Frohe Festtage zum JahreswechselWeihnachtsrezept 2015: Wespennester - schwäbisch: Weschbanäschder

Wir wünschen eine frohe Adventszeit 2015

Wir freuen uns, dass wir auch 2015 mit einem eingespielten Team, interessanten Projekten und zufriedenen Kunden unseren erfolgreichen Weg weitergegangen sind. Ganz herzlichen Dank an unsere Kunden, Partner und Freunde für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit, gutes Gelingen beim Backen unserer „Weschbanäschder“ und einen genussvollen Appetit.

Adventsgedicht

Vom Himmel in die
tiefsten Klüfte. Ein milder Stern herniederlacht;
Vom Tannenwalde steigen
Düfte und hauchen durch
die Winterlüfte und kerzenhelle wird die Nacht.
 
Mir ist das Herz so froh
erschrocken, das ist die
liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher
Kirchenglocken. Mich lieblich
heimatlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält
mich wieder, anbetend,
staunend muss ich stehn;
Es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum
hernieder, Ich fühl's,
ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm

Und so geht’s

Man nehme für den Teig ...

  • 250 g gestiftelte Mandeln
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eiweiß
  • 100 g geriebene Zartbitterschokolade (alternativ 30 g Kakaopulver)
  • ½ TL Zimt

Zubereitung

  1. Eier trennen, Eiweiße sehr steif schlagen.
  2. Den gesiebten Puderzucker nach und nach zugeben.
  3. Geriebene Schokolade, Zimt und zuletzt die Mandeln unterziehen.
  4. Mit 2 Teelöffeln Häufchen auf kleine Backoblaten
    oder Backpapier setzen.
  5. Bei etwa 130°C mehr trocknen als backen.

Guten Appetit!

© medizinwelten-services GmbH